Futorial Foren Musik Talk Dubstep Talk 4 Break Heads

  • Dubstep Talk 4 Break Heads

     2day2morrow4ever aktualisiert vor 1 Tag, 10 Stunden 4 Mitglieder · 29 Beiträge
  • GitKlar

    Mitglied
    21. August 2020 um 18:51

    Dubstep, Drumstep, Brostep, w/e-step am Start? Hier ist der Spot dafür! Auch Trap und Future Bass würd ich jetzt mal dazuzählen, da die Grenzen mittlerweile immer mehr verschwimmen.

  • GitKlar

    Mitglied
    22. August 2020 um 21:00

    Grade frisch aus @Moonerium s Stream!

  • GitKlar

    Mitglied
    23. August 2020 um 21:24

  • GitKlar

    Mitglied
    5. September 2020 um 01:08

    Mega nice Chill-Nummer, war in meinem Release Radar drin.

  • GitKlar

    Mitglied
    10. September 2020 um 20:30

    Immer noch extrem fett.

  • Gimbal 

    Mitglied
    11. September 2020 um 18:39

    Kickt mich gerade:

  • Gimbal 

    Mitglied
    18. September 2020 um 14:17

    Unglaublich wie unbekannt der Track geblieben ist, vermutlich weil er “anders” war/ist. Er zählt bis heute zu meinen Favoriten im Melodic-Dubstep und vielleicht gab es ihn auch im alten Forum schon im Thread, aber den muss ich heute einfach noch Mal “pushen”.

  • GitKlar

    Mitglied
    25. September 2020 um 09:45

    Heute mal einige Empfehlungen aus meinem Release Radar. Wieder paar nice Chillstep-Vibes.

  • GitKlar

    Mitglied
    25. September 2020 um 09:46

  • GitKlar

    Mitglied
    27. September 2020 um 14:25

    Ziemlich untypisch, sowas auf UKF zu hören:

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    2. Oktober 2020 um 22:39

    Vor ein paar Stunden wurde bekannt gegeben, dass Thomas Cook alias Cookie Monsta verstorben ist. Er war vor allem in der Dubstep-Szene bekannt und erfolgreich.

    Ich kenne seine Musik sehr wenig, deshalb ist hier sein meistgestreamter Song:

    Seinen Remix zu “Lost In The Sauce” von Dubloadz finde ich absolut mega!

  • GitKlar

    Mitglied
    12. Oktober 2020 um 00:10

    Schon über 11 Jahre alt, und damit schon fast n Klassiker. Lief auch im Werbefilm zu Need for Speed: Hot Pursuit (2010), leider gibts den Track nicht auf Spotify.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    12. Oktober 2020 um 21:59

    Bin gerade nach Ewigkeiten mal wieder auf den Song gestoßen. Den habe ich 2014 so richtig gefeiert. Aufgrund des Vocal-Samples ist die Nummer aber nie released worden – gab’s vor vielen Jahren als Free Download.

  • Gimbal 

    Mitglied
    13. Oktober 2020 um 16:51

    2012 !

    Hey, gar nicht Mal so schlechtes Like zu Dislike Verhältnis. Cool. 🙂

  • Plexis

    Mitglied
    13. Oktober 2020 um 23:40

    Zu dem hier komme ich immer wieder zurück und das ist mittlerweile auch mein Testsong für die Präzision eines Subwoofers weil der Sub einfach unglaublich schnell und abgehackt spielt. Wenn es wie eine durchgehende Bassline klingt dann stimmt entweder was mit dem Sub oder mit dem Raum nicht 😛
    Außerdem ein geiler Track 😀

    • GitKlar

      Mitglied
      13. Oktober 2020 um 23:54

      Mega, das Ding.

  • Gimbal 

    Mitglied
    17. Oktober 2020 um 16:47

    Sehr nice Rap-Parts von BT&H:

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    27. Oktober 2020 um 19:05

    Wikinger-Dubstep

  • GitKlar

    Mitglied
    6. November 2020 um 19:13

    Ziemlich cooles Crossover und mein Favorit von der Compilation.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    7. November 2020 um 10:22

    Blub Blub Blub

  • Gimbal 

    Mitglied
    9. Dezember 2020 um 20:39

  • GitKlar

    Mitglied
    9. Januar 2021 um 13:30

    VOID DLC kommt am 21.

    • Gimbal 

      Mitglied
      9. Januar 2021 um 15:13

      Schöne Nummer. Die Melodie geht mir gut rein. Gewohntes Savant-Niveau.

  • GitKlar

    Mitglied
    15. Januar 2021 um 11:08

    Leider sehr schwammig gemixed, aber auch irgendwie fett.

  • Gimbal 

    Mitglied
    16. Januar 2021 um 13:31

    SEHR GEIL:

    Es scheint so, dass der Track zweigeteilt ist. Die erste Hälfte im wesentlichen von JOOL und der hintere Part von SEED. (?) Das finde ich vom Arrangement her aber sehr gelungen.

    JOOL gehört zu meinen aktuellen Lieblingsproduzenten, hatte hier kürzlich auch schon meinen Favoriten (Mineral) gepostet. SEED hatte ich noch nicht so aktiv auf dem Schirm, aber das ändert sich vielleicht bald.

  • Gimbal 

    Mitglied
    16. Januar 2021 um 14:06

    Ähm OK, keine Fragen mehr:

    Sound-Design Profi. Pure Fettness.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    21. Februar 2021 um 23:58

    Das nenne ich mal geilen und innovativen Dubstep

    • Gimbal 

      Mitglied
      22. Februar 2021 um 16:46

      Schrabbt leider ganz knapp an meinem Geschmack vorbei, ist aber dermaßen FETT, dass ich ihn in meiner Spotify-Party-Playlist verewigt habe. Mit 2-3 Bier im Kreislauf schockt der bestimmt noch Mal anders. 😉 Es ist schon erstaunlich, dass ich mir ganz ähnliche Tracks von Qoiet oder JOOL absolut gut geben kann, hier aber die “Quietsche-Sounds” etwas zu drüber finde. ^^ Beim Dubstep-Sounddesign entscheidet offenbar häufig ein µ der Regler-Einstellung darüber, ob man es als Wohlklang oder nervig empfindet. Oder im Main-Drop ist mir der Beat einfach zu straight, bin ja in der Regel eher der Breakbeat-Fan. Probs gehen raus an die “Acid-Line”, die sowohl vom Sound als auch ihrer Spielweise überzeugt.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    23. Februar 2021 um 11:29

    Über dieses Video wird aktuell viel diskutiert

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt