Futorial Foren Member Tracks MadRick_Music | Experience – Intro Version

Markiert: 

  • MadRick_Music | Experience – Intro Version

     MadRick_Music aktualisiert vor 9 Monate 3 Mitglieder · 8 Beiträge
  • MadRick_Music

    Mitglied
    13. Dezember 2020 um 18:56

    Progressive Psytrance.
    Follow my Insta: http://www.instagram.com/madrick_music/

    Download available on request.

    This is the last project that was made without the new music studio. Stay tuned for more vibes!

    Video made with FL Studio ZGameEditor Visualizer plugin

    Effect author credits:
    Stripe Peeks, Youlean Blur, Youlean Motion Blur, Youlean Color Correction – Youlean
    Blooming, StrangeAcid – Jph Wacheski http://jph_wacheski.itch.io/
    TextTrueType – Ville
    FourCornerGradient – Cynex

  • GitKlar

    Mitglied
    13. Dezember 2020 um 18:57

    S. Infobox vom Uploadformular, bitte nicht gleich die gesamte eigene Diskografie auf einem Schlag posten.

    • MadRick_Music

      Mitglied
      13. Dezember 2020 um 18:59

      Vielen Dank für den Hinweis, das wars auch schon. Die Infobox sagt bei Wert auf Feedback nicht alles auf einmal posten

      😇

      • GitKlar

        Mitglied
        13. Dezember 2020 um 19:05

        …und das andere User Zeit haben sollen, deine Tracks zu bewerten und zu kommentieren. Nächtes Mal einfach immer einige Tage Luft zwischen den Posts lassen, dann passt das schon.

  • GitKlar

    Mitglied
    14. Dezember 2020 um 22:44

    Ganz nette Idee mit dem orchestralen Intro, hätte als Strings aber eher echte Libraries statt Synths benutzt. Cinedrums wirken auch nicht ganz imposant.

    Mit dem Main verliert mich der Track, da spielt der Arp n paar komische Noten.

    Bassline kommt mir wieder zu dünn vor.

    3/3/3/2

    • MadRick_Music

      Mitglied
      15. Dezember 2020 um 01:47

      Cool, vielen Dank für dein Feedback!

      😎

  • Tavengo 

    Administrator
    22. Dezember 2020 um 09:48

    LIVE REVIEW

    -Intro sehr atmosphärisch. Evtl. sind die “Snare” Punches bisschen grell in den oberen Mitten.
    -Bassline kommt rein. Wirkt gut, man bekommt eine Idee wohin die Reise gehen wird. Immer noch sehr mittenbetonter Sound. Noch nicht dramatisch. 🙂 Aber es fällt auf.
    – Drop bisschen enttäuschend, da jetzt das Spektrum merklich ausgedünnt wird, aber die Kick nicht übernehmen kann. Das müsste knackiger, bassiger um das Mitten-Gewitter von davor richtig abzulösen.
    – Bassline auch ein klein bisschen zu viel Mitten, denke ich.
    – Fills, Vocals usw. wirken cool.
    – Hm, die Kick finde ich echt zu schwach im Vergleich zum Rest.
    – Alles ist laut, aber Kick und Bass gehen was unter.
    – Das Arpeggio ist so laut, dass es mich langsam nervt 😀
    – Hinten raus verläuft sich der Track ein bisschen. Ich denke hier hätte man jetzt noch mal neu arrangieren und abmischen müssen. So wirkt es für mich noch etwas roh. Das Material stimmt, aber das Endergebnis ist noch nicht das beste, was man hätte draus machen können. (Meiner bescheidenen Meinung nach)

    • MadRick_Music

      Mitglied
      23. Dezember 2020 um 17:51

      Hallo @Tavengo ,

      Wow! Coole Idee mit dem Live Review. Das hilft mir gut weiter 😎

      Liebe Grüße 🍕

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt