Futorial Foren Member Tracks Marc Blou | The Bass Way (Extended Mix)

Markiert: 

  • Marc Blou | The Bass Way (Extended Mix)

     Das_Gespenst aktualisiert vor 2 Monate, 2 Wochen 6 Mitglieder · 6 Beiträge
  • MarcBlou

    Mitglied
    11. September 2020 um 15:07

    Hallöchen,

    Ich bin zurück mit einem neuen Track, zwei unterschiedliche Drops und ein cooles Vocal im Brakedown sind am Start. Bin gespannt was ihr dazu sagt 🙂

    Beste Grüße

  • Baxdom

    Mitglied
    12. September 2020 um 11:23

    Die Idee zwei unterschiedliche Drops zu machen gefällt mir echt gut. Das Mixing ist gelungen, für mich hört es sich aber so an, als hätte die Lead etwas zu viel Reverb drauf. Insgesamt gefällt mir der Track sehr, auch im Break das Vocal und das Instrumental sind sind cool.

    4/3/3/3

  • GitKlar

    Mitglied
    12. September 2020 um 11:38

    1. Teil ist ziemlich cool, 2. leider nicht so meins.

    V.a. ist da das Sound Design nicht so gut gelungen, hätte mehr in Richtung Hardstyle o.ä. gehen müssen. So wirkt der 2. Main halt wie etwas aufgepeppter Big Room auf 140 BPM. Kommt für mich dann eher gehetzt vor.

    Aber solides Mixing, find den Reverb vom Lead auch noch im Rahmen. Nur der Ausklang am Ende ist abgeschnitten.

    3/3/4/3

  • Moonerium

    Mitglied
    13. September 2020 um 10:36

    Detailarbeit im ersten Break gefällt mir. Leider ist das M&M nicht so gelungen. EQ wirkt sehr unausgewogen. Drop ist für mich auch irgendwie belanglos. Auch der zweite Break ist ganz gut geworden, vor allem mit der Temposteigerung. Irgendwie stört mich die Offbeat-Bassline im zweiten Drop. Wirkt irgendwie zu hektisch/nicht so ganz im Takt. Von der Idee aber ganz nice.

    2/2/2/2

  • Woask

    Mitglied
    16. September 2020 um 20:17

    Ich schließe mich da Moonerium an. Ich finde. Die Lead zu weit hinten/zu wet. Ich hätte die trockener und damit präziser mehr gefeiert. Generell vllt mal schauen die lange Clap Atmo vllt bissel leiser zu machen. Main Idee finde ich jetzt nicht sonderlich kreativ, ist halt klassischer Big Room, der mich nicht mehr aus den Socken holt. Alles in Allem solides Teil, sonst habe ich wenig zu meckern, finde die Kick vllt nen Ticken zu laut. Aber noch im Rahmen.

    2/3/3/2

    PS: Bei der Bassline habe ich im Gegensatz zu Moonerium jedoch nichts auszusetzen.

  • Das_Gespenst

    Mitglied
    17. September 2020 um 20:42

    Die 2 Teile aus deinem Track wären zwei voll- und eigenständige Tracks. Vermischen geht natürlich und ist auch erwünscht. Nur so entsteht was Neues! Schaff einen schönen Übergang, mach das Vocal der Dame langsamer (laß sie nicht so haspeln), gib dann wieder Vollgas und alles ist gut!

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt