Futorial Foren Musik Talk Neues von Daft Punk

Markiert: 

  • Neues von Daft Punk

     Gimbal  aktualisiert vor 4 Monate, 2 Wochen 3 Mitglieder · 7 Beiträge
  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    22. Februar 2021 um 17:05
  • Gimbal 

    Mitglied
    22. Februar 2021 um 17:23

    Ganz starkes Video. Emotionaler Song am Ende, genial.

    Und auch wenn ich den Dance-Charts-Artikel gut finde, werden ständig nur die “größten Hits” erwähnt. Ich nutze diese Stelle und diesen Moment deshalb, um den Track zu posten, der evtl. (unbewusst) ganze 7 bzw. 8 Housefly-Alben (Gimbal & Sinan) inspiriert hat:

    1997 erschienen, also 11 Jahre vor dem ersten Housefly-Mix von G&S.

    Welcher “unbekannte” (also nicht Welt-Hit) Song von Daft Punk flasht Euch am meisten und warum? Lasst uns hier Tracks und Geschichten dazu sammeln.

  • GitKlar

    Mitglied
    22. Februar 2021 um 18:09

    Da fällt mir natürlich TRON ein. Und da Voice-Samples hier anscheinend grade in sind…

    Definitiv auch n Track, von dem ich mir ne Extended Edit wünschen würde.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    22. Februar 2021 um 18:29

    Um ehrlich zu sein, hat mich die Musik von Daft Punk nie wirklich überzeugt. Klar, ich habe immensen Respekt vor den Jungs und was sie geleistet haben, aber musikalisch haben sie mich nie so richtig abgeholt.

    Anders hingegen Remixe und Bootlegs von ihren Songs. Da gab es richtig gute Sachen.

    Mein Favorit, mit dem ich einfach eine gute Zeit verbinde:

    Den G&S-Bootleg-Remix von “Contact” habe ich zwar erst 2015 für mich entdeckt, aber ich finde den noch immer so extrem gut. Game Of Love im G&S-Bootleg fand ich 2013 schon geil – finde ihn auch immer noch fett.

    • Gimbal 

      Mitglied
      22. Februar 2021 um 19:35

      Das liegt dann einfach an Deinem Alter und ist somit völlig nachvollziehbar. 1997 war ich gerade 15 Jahre jung. Und die Musik von Daft Punk hat vor ihnen noch keiner gemacht. Ich glaube das ist etwas, dass man auch keinem erklären kann, der etwas ähnliches nie selbst miterlebt hat. Klar auch in den 2010er Jahren haben junge Leute zum ersten Mal Musik entdeckt, beispielsweise Dubstep (ähm Brostep) und das war neu und krasses Zeug. Ja vielleicht kann man Skrillex noch als Beispiel anführen, der bei Jugendlichen einen ähnlichen Effekt ausgelöst hat, wie Daft Punk damals bei mir. Aber ein Jahr später haben halt 1000 Produzenten um die Wette gewobbelt und genoizet. 😀 Der Markt ist einfach umkämpfter. In den 1990er und teilweise auch in den 2000er Jahren blieb ein Act einfach länger “unique” und konnte somit ein ganz anderes “Standing” aufbauen.

      Cooles Get Lucky Bootleg, ging total an mir vorbei. Hätte ich ggf. sogar Mal im Tower aufgelegt damals, hätte ich es gekannt. 😀

      Und freut mich sehr, dass Dir unser “RAM”-Rework (teilweise) so gut gefällt. 😀
      Ich bin auch gerade arg stolz darauf, dass wir das gemacht haben, auch wenn’s “nur” ein inoffizielles Ding war. Hier wieder das selbe “Problem” wie wenn alle immer nur auf den Hitsingles rumreiten: Viele raffen glaube ich gar nicht, (obwohl wir es im Video dazu sagen) dass wir RAM auf die Art und Weise remixed haben, wie DP früher produziert haben. Also natürlich nicht aus technischer Sicht (analog), sondern auf’s Sampling bezogen. Für die breite Masse vermutlich auch irrelevant, weil viel zu nerdig. “Wo ist der Refrain, den ich mitsingen kann?” 😀 😛 Lassen wir das.

      • 2day2morrow4ever

        Mitglied
        22. Februar 2021 um 20:49

        Sollte nicht so rüberkommen, dass mir die anderen Reworks von euch nicht gefallen. Die beiden genannten Songs sind einfach meine Favoriten 😁

        Wenn dir der W&D-Bootleg gefällt, kann ich dir die mp3 mal zukommen lassen. Habe ich mir damals natürlich geholt 😎

        Danke auch für deine ausführliche Erklärung. Dadurch kann ich das Thema auf jeden Fall besser verstehen 👍

  • Gimbal 

    Mitglied
    10. Mai 2021 um 18:40

    WIE GEIL IST DAS DENN BITTE? 😉

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt