Futorial Foren Member Tracks O.KEY | Was ich meine

Markiert: 

  • O.KEY | Was ich meine

     XMA aktualisiert vor 3 Monate 5 Mitglieder · 7 Beiträge
  • O.KEY

    Mitglied
    22. Januar 2021 um 15:58

    Nach 3 Jahren ohne Release, melde ich mich mit einem neuen Stil zurück!
    Das erste Mal die eigene Stimme draufgelegt – davor hatte ich mich bisher immer gedrückt!
    Mir bedeutet der Song sehr viel und das bisherige Feedback hat meine Erwartungen komplett übertroffen. Ich bin gespannt wie ihr den Song findet! 🙂

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    22. Januar 2021 um 21:19

    Musikalisch ein schöner Track, mit guten Lyrics.

    Mein Hauptkritikpunkt ist das Mixing. Die Vocals sind ziemlich weit hinten. Bei so einer Musik ist der Gesang sehr wichtig und soll/kann in den Vordergrund. Aktuell sind die Drums sehr dominant. Sie übertönen so ziemlich alles. Die Gitarre geht dadurch ziemlich unter. Die Snare hat zudem präsente Höhen. Dadurch wirkt das Klangbild recht scharf, was nicht so zum Track an sich passt.

    Kurz gesagt: Vocals in den Vordergrund, Drums viel weiter nach hinten und eine Klagfarbe, die gut/besser zur Stimmung / Message im Song passt.

    Ansonsten eine sehr schöne Nummer!

    Fließt nicht ins Rating ein, aber das Video ist super! 🤩

    4 / 2 / 2 / 3

  • GitKlar

    Mitglied
    22. Januar 2021 um 23:56

    Hm, im Grunde ähnliche Meinung wie 224.

    Sound & Mix sinds noch nicht. V.a. die Snare ist echt unschön, der blecherne Attack passt gar nicht zum chilligen Drumherum. Distortion auf der Clean-Gitarre wirkt auch irgendwie aufgesetzt.

    Vocal-Performance klingt gar nicht mal schlecht, aber bei der Bearbeitung ist halt noch Luft nach oben. Muss lauter im Mix sein, braucht mehr Compression, und auf Reverb würd ich in dem Style eher verzichten.

    Lyrics find ich etwas belanglos, dafür gefallen mir das Instrumental und die Melodie der Vocals echt gut. Auch die Zweistimmigkeit kommt sehr gut an, wär jetzt noch nice, wenn mans auch soundtechnisch richtig hören könnte.

    3/2/2/3

  • Tavengo 

    Administrator
    25. Januar 2021 um 10:15

    Oh da bin ich gespannt 🙂

    Eigene Stimme verwenden finde ich sehr sehr geil.

    Wie schon gesagt wurde, ist die Snare bisschen zu KRASS! 😬

    Finde du hättest deiner Stimme ruhig mehr Platz geben dürfen. Klingt doch super, die musst du nicht verstecken!

    Drumming dürfte da für mich sogar fast lo-fi werden. Das würde vielleicht echt cool kommen.

    Versuch doch mal einen Vocal-Lo-Fi Song 🙂

  • O.KEY

    Mitglied
    2. Februar 2021 um 17:22

    Hey, erst Mal vielen Dank für euer Feedback!

    Platzierung des Gesangs im Mix war auch tatsächlich mit das Schwierigste für mich. Wie gesagt, da habe ich noch nicht so viel Erfahrung mit – habe viel rumprobiert und es erst Mal so gelöst, wie ich mich am meisten mit meiner Stimme wohlgefühlt habe. Wird sich hoffentlich noch verbessern! 😉
    Habt ihr hierzu vielleicht noch konkrete Tipps?

    Generell wollte ich (passend zur Ambilvalenz der Songthematik) im Klangbild einige Kontraste setzen, bspw. durch die relativ sterilen Drums. Dass das vielleicht etwas übers Ziel hinausgeschossen war, kann gut sein, haha.

    Freut mich dass euch der Song aber an sich gefällt! Das wichtigste für mich ist, dass ich nach langer Zeit wieder richtig Spaß an der Musik gefunden habe. Ich bin gespannt was daraus noch wird – ich bin motiviert wie schon lange nicht mehr🤩

    • 2day2morrow4ever

      Mitglied
      2. Februar 2021 um 20:46

      Schau dir für Vocals mal die Mitten vom Instrumental an. Dort braucht die Stimme viel Platz. Ansonsten darf Gesang recht laut sein – im Vergleich zum Rest. Hör dir mal als Referenz aktuellen, deutschen Rap an. Die Texte sind zwar meistens Müll, aber die Sachen sind sehr gut produziert. Ich höre gerne Kool Savas. Vielleicht ist der ja produktionstechnisch eine passende Referenz. Außerdem ist seine Texte in Ordnung 😉

  • XMA

    Mitglied
    11. Februar 2021 um 17:32

    Respekt dass du deine stimme verwendet hast, ich finde die passt hier sehr gut rein. Auch cool mal neue Stile hier zu hören, auch wenn ich persönlich sowas nie höre. Habe nicht viel auszusetzen außer etwas mixing wie schon erwähnt.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt