Futorial Foren Hilfe & Anregungen Futorial.de Quo vadis, Futorial?

  • GitKlar

    Mitglied
    25. April 2021 um 16:53

    Edit 29.04.21: Hab mal aus aktuellem Anlass nen eigenen Thread erstellt, weil die folgenden Antworten aus dem ursprünglichen Thread nix mehr damit zu tun hatten.

    Ich geb als der wahrscheinlich aktuell aktivste User im ganzen Forum hier nochmal meinen Senf dazu.^^ Ich weis, ist jetzt schlechte Eigenwerbung, aber der Rest ist ja sonst zu still.

    Also, aktuell ist die Lage so, dass auch jetzt noch immer wieder Leute reinkommen.
    Zum Relaunch der Seite waren wir ca. 9.200 (!) Leute, bis heute sind nochmal 600 dazugekommen. Wenn alle hier aktiv wären, was glaubt ihr, was hier abgehen könnte. Aber das Ding ist halt, Wachstum bringt rein gar nix, wenn dadurch nicht auch die Aktivität zunimmt, und das ist hier der Fall.
    Im Gegenteil sogar, die Anzahl der aktiven User hier kann man momentan buchstäblich an der Hand abzählen. Und dann gibts eben Leute, die sich 2 mal blicken lassen, merken, hier kommt nix, und gehen dann wieder.

    Und dementsprechend funktioniert z.B. auch das Rating schon seit Monaten nicht mehr. Und obwohl ich das hier mal öffentlich zur Debatte gestellt hatte, hat sich hier keiner dafür bereit erklärt, da mal irgendwas dran zu ändern.
    Das Einzige, was ich hier für mich ganz gut hab mitnehmen können, waren YT-Klicks. Mittlerweile machen meine Videos, die ich auch hier im Rating poste, im Schnitt nach ner Woche 3-stellige Klicks. Das war vor meiner Zeit hier definitiv nicht denkbar.

    Fazit: Es wird Zeit, der Realität in die Augen zu schauen, und die nächsten Pläne offenzulegen. Man kommt nicht drum herum, es zu sehen; das Forum hat keine Eigenrelevanz, und es wird auch nicht besser dadurch, dass mans einfach so weiter schleifen lässt, ohne was dran zu machen. Aktuell hängt hier einfach viel zu viel von viel zu wenigen Leuten ab, damit überhaupt sowas wie Interaktion stattfindet. Und auch das rettet keine sonst tote Plattform.

  • Gimbal 

    Mitglied
    25. April 2021 um 17:58

    Ja, ich weiß noch sehr gut, wie mir beim Relaunch die an sich geniale Idee kam, dass Sinan doch Mal an ALLE hinterlegten E-Mail-Adressen einen Newsletter schickt. Er fand die Idee dann offenbar auch sehr sinnvoll, denn diesen Newsletter gab es. Ich habe ihn zumindest erhalten. Der große “BOOM” blieb trotzdem aus, leider.

    Ja genau, das meinte ich: Rund 10k angemeldete User hier und nicht Mal 10 – 20, die regelmäßig im Forum aktiv sind. Wie eingangs schon erwähnt, scheint es kaum jemanden zu reizen im Forum mitzuwirken. 🙁

  • GitKlar

    Mitglied
    25. April 2021 um 19:32

    Es reizt kaum jemanden, oder viele interessieren sich nur für ihre eigenen Themen, und verschwinden dann direkt wieder. Musst ich hier und auch im alten Forum leider schon oft feststellen.

    Und ich wage mal stark zu bezweifeln, dass irgendwer von den aktuellen Usern noch weis, warum es z.B. das Rating gibt, und wie es überhaupt hier ins Forum gekommen ist.

    Wie dem auch sei, die Frage bleibt: Quo vadis, Futorial? Wird Zeit für Antworten.

  • trancer-one

    Mitglied
    29. April 2021 um 16:07

    SINEE macht einmal die Woche “Live Track Rating”, dass kommt sehr gut an, immer 200 bis 300 Zuschauer. So etwas in der Art würde “Futorial” sehr gut tun 😉👍

    LG, Mike.

  • Gimbal 

    Mitglied
    29. April 2021 um 17:22

    Hi Mike, gute Anmerkung / guter Vorschlag.

    ABER … 😉

    1. Hatte das Sinan ja vor Jahren bereits genau so auf seinem YouTube Kanal gemacht. OK, zwar nicht LIVE, aber es kamen regelmäßig Video-Ratings. Spoiler: Die haben den investierten Aufwand mit nichts ausgeglichen, waren folglich also nicht lukrativ.

    2. Selbst wenn Sinan seinen YouTube-Kanal wieder “flott” kriegt mit solchen Ideen/Konzepten, sehe ich noch nicht die Verbindung zum Forum und einer aktiven Community. 300 aktive Zuschauer bei YouTube sind für mich erst Mal 300 YouTube-Abonnenten. Es ist zwar davon auszugehen, dass einige davon auch (Mal) einen Account im Forum registriert haben, aber ob und wie oft sie den noch nutzen steht leider auf einem anderen Blatt Papier.

    Also noch Mal: GUTER VORSCHLAG von Dir, die “Kritik” geht nicht gegen Dich. Man kann aber von einem Social-Media Kanal nicht auf den anderen schließen UND Websites/Foren scheinen das absolut letzte Glied der Kette zu sein, was User-Interaktion angeht. 😟

  • GitKlar

    Mitglied
    30. April 2021 um 00:24

    Hab mal nen eigenen Thread für die Diskussion erstellt. Warum, s. Eingangspost.

    Die Frage ist auch, obs für den Community-Austausch überhaupt ne eigene Plattform braucht. Aktuell hab ich stark den Eindruck, dass sowas für die Meisten hier eher hinderlich ist, v.a. aus 3 Gründen:
    1.) Eigene Plattform = Schwieriger zu erreichen
    2.) Mangelnde Bereitschaft; sowohl sich hier zu einzubringen, als auch die Seite zu pushen, in Form von Werbung, Mundpropaganda etc.
    3.) Konsequenz aus 1.) & 2.): Fragmentierung; von den 26.5k Abos auf YT ist hier nur noch n ganz kleiner Bruchteil überhaupt unterwegs
    Alles also nicht so richtig geil.

    Was ich mich frag ist, ob Futorial nicht vllt. als reiner YT-Channel besser funktionieren würde. Grade Videos wie die Music Talk-Videos zu deadmau5 & Pendulum hatten mir sehr gut gefallen, und hatten auch für viel mehr Likes & Diskussionsstoff gesorgt, als sämtliche Rating- oder Charts-Videos. Nicht, dass ich mir jetzt ausschließlich solche Videos wünschen würde, aber nur mal als Impulse.

    Bzgl. Reaktion auf User-Tracks würd ich z.B. mal über ne gemeinsame Spotify-Playlist nachdenken. Sowas könnte unsere Tracks tatsächlich mal im Biz etwas nach vorne treiben, und evtl. auch für andere User n Anreiz sein, selbst Musik zu releasen. Sowas gibts btw auch schon für die Klangküche, evtl. könnte man auch beides zusammenführen. Regelmäßige Updates auf YT könnten das Ganze dann nochmal extra pushen, und evtl. bestimmte Tracks auch in Diskussion bringen.
    Btw, anbei direkt ne weitere Video-Idee: Warum wurde nie n ernsthafterer Blick hinter den Kulissen von Samuraii gegeben, als die 1 Mio. Streams geknackt wurden? Außer nem etwas seltsamen Parodie-Video kam damals leider nicht viel. Wär aber sicher für viele interessant gewesen, grade wenns um Promo & Reichweitenaufbau geht.

    Bringt aktuell sicher alles mehr, als weiter auf n völlig veraltetes Insider-System zu setzen, was nach außen keiner kennt, und worauf wohl auch keiner Bock hat, es überhaupt weiterzuführen und zu pflegen. Was bringt mir n Track mit nem 4.5 (90%) Total-Score, wenn immer noch keine 100 Streams zustande gekommen sind, und die Mehrheit davon noch nichtmal von hier stammen?
    Ihr seht also, grade was Promo angeht, ist hier noch jede Menge zu holen. Was man im Rating für Schnitte erreichen kann, und wie sich das in Play-Zahlen widerspiegelt, steht einfach in absolut keinem Verhältnis, und schonmal gar nicht, wenn man bedenkt, dass der Futorial YT-Channel 26.5k Abos hat. Auch schon den 531 Abos von Futorial Records wird das nicht gerecht.
    Zudem ist das Rating mittlerweile ja auch schon 6 Jahre alt. Kann also schon verstehen, dass es sich über die Zeit einfach ausgelaugt hat.

  • the-flavourist

    Mitglied
    18. Juli 2021 um 16:04

    Also ich bin auch komplett passiv geworden, was zum einen am neuen Modell liegt, als auch daran, dass ich öfters schon an Austausch interessiert bin, ich da allerdings meistens ins leere kommuniziert hab und das dann einfach keinen Spaß macht.

    Man hat Probleme oder sonstige akute Fragen, stellt sie im Forum und es passiert, – einfach gar nichts.

    Die meisten haben exakt 0 Antworten.

    Und das sind Momente, wo ich mir denke “Danke, für nichts. … Und das nennt sich Community?”

    Gut, ich bin sicherlich nicht Teil des Kerns, aber wenn der Kern sich so abspaltet, wirkt sich das auch auf den Rest aus, so dass die anderen dann häufig auch nicht antworten.

    Und ich bin absolut nicht in derselben Liga wie einige von euch. Meine Musik ist grottenschlecht gegen eure.

    Aber das ist ja auch ein Grund, warum ich hergekommen bin..

    Daher ist die Spotify Überlegung für mich auf jeden Fall nichts, weil ich nicht gut genug für sowas bin und eh nicht Teil des Ganzen bin, weshalb ich mich zurück gezogen habe.

    Man merkt richtig, dass man nicht dazu gehört.

    Was mich außerdem noch dazu bewirkt hat, dass ich mich weiter zurück ziehe, ist, dass ich für Sinan, zig Intro’s gemacht hab für SInan’s Woche und auch Bilder (für den Kunst und Kulturteil) geschickt habe und absolut nichts zurück kam, nicht 1 Antwort und rein gar nichts davon gezeigt wurde…

    Nach einer ganzen Weile hab ich mich dann gefragt, wofür mach ich das überhaupt?

    Wofür schick ich das ein, mache mir die Mühe, wenn ich sie genauso gut nach Fertigstellung in den Papierkorb auf dem Desktop stecken könnte…. Da gäbs zumindest ein akkustisches Feedback…

    Von daher, bin ich auch eine der Ratten, die das scheinbar sinkende Schiff verlässt.

    Ob es das tatsächlich tut, weiß ich als Außenstehender nicht, zumindest betrachte ich mich als solches..

    Von daher,…… Alles Gute, trotz allem….

    Sollte wohl nicht sein..

  • GitKlar

    Mitglied
    21. Juli 2021 um 13:43

    Tja, fast 3 Monate später, und viel hat sich hier ja nicht getan.

    Wie schon gesagt, das Forum hat einfach keine Eigenrelevanz mehr, und da offensichtlich auch keine Motivation hier besteht, was dran zu ändern, wird sichs auch nicht von jetzt auf gleich bessern.
    Wenn der Hauptgrund für den Weiterbestand von Futorial nur noch die M&M-Series ist, dann kann man sich langsam mal überlegen, ob man den Foren & Rating-Teil nicht einstampfen will. N klares Statement dazu wär langsam mal wirklich hilfreich @Tavengo @Admin?

    Für weitere User-Interaktion gibts ja mehrere Optionen.
    Zum Einen gibts da den Discord-Server. Ich weis nicht, ob die Message aus dem einen Video bis hierhin durchgedrungen ist, daher lass ich hier einfach nochmal den Invite-Link drin. Was da genau auf dem Futorial-Channel passieren wird, bleibt noch abzusehen.
    Ansonsten (und das sollte eig. Niemanden überraschen), kann man sich auch mit den Leuten, die oder deren Arbeiten einen interessieren, zusammentun, und eigene Gruppen bilden.
    Was auch kein Geheimnis sein sollte; man kann immer auch den Leuten, für die man sich interessiert, auf den restlichen Social Media-Kanälen folgen, und auch darüber wieder Kontakte knüpfen.

    Naja, Fazit; so kanns nicht weitergehen, tuts auch nicht. Wir können den Foren- & Rating-Teil nicht in diesem halbtoten Zustand stehen lassen. Entweder, es kommt nochmal frischer Wind rein, oder das wars.

    Und ich wiederhol mich gern, ich finds einfach frech @the-flavourist, sich hier nie beteiligt zu haben, sage & schreibe 2 Threads zu posten, und sich dann dermaßen zu beschweren, warum nix zurückkam. Vllt. schonmal drüber nachgedacht, dass Andere auch gern ne Antwort zu ihren Themen hätten? Und da aktuell wohl Viele mit dieser Einstellung unterwegs sind, tun wir uns als Community damit keinen Gefallen.

    Genauso auch diese Abspaltungs-Mentalität.
    Sorry, ne vermeintliche Differenzierung zwischen Kern & Rest, oder musikalisch nicht in derselben Liga zu sein wie Andere, das sind einfach keine Entschuldigungen dafür, sich hier nicht zu beteiligen.
    Aber klar, Hauptsache die Leute sollen erstmal auf meine Posts eingehen. Ja, schön wärs, aber wie du siehst, kommt man so nicht weit, wenn Alle so denken. Im Gegenteil, das Denken sorgt für Abspaltung, nicht der Output oder der persönliche Stand der Leute.

    Ich weis nicht, ob wir da als Community noch den Switch umgelegt bekommen, denn das ist n Ding, was Alle angeht. Aber wenn dieser Teil der Website hier noch ne Zukunft haben will, dann muss mal was passieren. Sonst haben wir uns über die letzten Monate erfolgreich unser eigenes Grab geschaufelt. Trefft eure Wahl.

    • fungie

      Mitglied
      23. Juli 2021 um 13:35

      Ich glaube ein Forum funktioniert nicht auf der Basis von geben und nehmen. man muss einfach immer offen und nicht wertend sein. Bevor man aktiv mitwirkt, liest man ja eher mit.

      Aber da will man doch nichts über irgendwelche persöhnlichen Differenzen lesen. man will einfach verschiedene lösungsstrategien für probleme kennenlernen. eventuell dann auch für die eigenen probleme.

      und eventuell wird man ja inspiriert einen konstruktiven input zu geben. aber doch nicht weil man dazu verpflichtet ist.

      völlig irrelevant, ob ein teil der mitglieder ein kuenstlerkollektiv bildet.

  • Tavengo 

    Administrator
    23. Juli 2021 um 10:03

    Mittlerweile sehe ich leider kaum eine andere Chance, als das Community Geschehen mehr auf Discord zu verlagern. Ich werde jetzt am Wochenende den Discord Channel mal hier auf der Seite implementieren. Also dass man den Weg dorthin schnell findet.

  • the-flavourist

    Mitglied
    23. Juli 2021 um 16:48

    Entschuldigung, dass ich meine Meinung gesagt, habe. Ich werde das in Zukunft sein lassen.

    Ja, natürlich wäre es schön die ein oder andere Antwort zu bekommen, aber was soll ich anderen antworten, wenn ich selber keine Ahnung habe?

    Niemand ist damit geholfen, wenn ich mich in den ein oder anderen Thread einbringe mit den Worten “Hmm.. ja, ich hab leider kein Plan von sowas, da kann ich leider nicht helfen”

    Ich kann nur das beantworten was ich weiß und das ist nun mal sehr wenig und ja, dementsprechend hört sich meine Musik auch an, was sich sowohl bei den Challenges als auch den Charts-Sachen damals wiedergespiegelt haben.

    Demnach kann ich das sehrwohl so kategorierisieren. Das braucht man auch nicht schön zu reden, ich bin nun mal auf einem Stand wo Leute, die keine Ahnung haben, sagen “Boah, hast du geil gemacht” und Leute, die etwas Ahnung haben, zigtausend Fehler raushören und es dementsprechend abwerten, was ja auch völlig richtig ist.

    Professionell gesehen, ist das was ich mache nun mal Kacke mit Filtern und Effekten.

    Ich bin ja hergekommen und hab damals Tracks eingereicht um eben fundierte Meinung usw. zu bekommen, weil “Boah, hast du geil gemacht” zwar ganz nett ist, mich aber nicht weiter bringt.

    Ob du das nun frech findest oder nicht.

    Aber gut, dass so damit umgegangen wird zeigt mir nur umso mehr, dass ich hier nicht richtig bin und dass das Zurückziehen, richtig ist.

    Von daher, alles Gute…

    • I11ax

      Mitglied
      25. Juli 2021 um 22:44

      Hey, boah! Ich hab auch fast null Ahnung aber das ist nie Ausrede. Es geht darum anderen Leuten so gut wie eben möglich zu sagen was man nicht so dolle findet. Das da @Gitklar oft punktgenau analysiert find ich nice aber es ist auch nur eine Meinung und kein Grund meinen Senf nicht dazu zu geben. Leider ist das Forum hier sicher von einer generellen Verlagerung von Internetaktivität in die großen Plattformen hinein betroffen die ja auch alles tun das zu bewirken. Wie ein weitgehender Ersatz von dem hier auf Plattformen stattfinden kann weiß ich nicht. Das Forum aufzusuchen ist halt doch Selektion von Leuten die nicht nur konsumieren sondern kritisieren… und nicht nur kommentieren “alles shit”. Was bei mir zwar wahr sein mag aber halt auch nicht weiter hilft. Egal. Damit wäre die Änderung vom alten Forum hierher dann wohl Kurse als Abomodell und bissl Design. Auch nett. Bezahlen ist halt immer eher Hürde als boost. Wenn Sinan den Server nicht mehr kostenmäßig am Hals hat und alles auf neuer Plattform stattfindet gut. Das alles ändert nichts daran das einige nicht verstanden haben worum es hier geht.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt