Futorial Foren Mixdown | Mastering | Sound Design Soundgestaltung bei eine FL Studio Performanceset

  • Soundgestaltung bei eine FL Studio Performanceset

     Plexis aktualisiert vor 4 Wochen, 1 Tag 3 Mitglieder · 5 Beiträge
  • Stormcatcher

    Mitglied
    28. August 2020 um 08:52

    Hey,

    Ich bin gerade dabei einen Track zu basteln, den ich im Performance-Modus abspiele.

    Bin mir nicht im klaren wie die klanglichen Verbesserungen lauten, so dass ich diese recherchieren kann.

    Ein Beispiel habe ich mal bei Soundcloud hochgeladen:

    Muss da noch mehr einbringen. Außerdem besser das Arrangement besser performen

    Das ist mir klar

    Würde mich über Posts freuen

    Grüße

    Stormcatcher

  • Moonerium

    Mitglied
    28. August 2020 um 09:03

    Ich merke, dass das gar nicht so einfach ist 😀 ich persönlich würde den Bass komplett austauschen. Der ist sehr noisy und nicht so bassig. Probleme sehe ich hier allerdings auch bei dem EQ. Einfach alle Elemente mal solo hören und dann das wegschneiden, wo du keinen Unterschied hörst, oder dir die Frequenzen nicht wichtig erscheinen. Dann anheben und absenken, um den Sound etwas zu verfeinern 🙂

  • Stormcatcher

    Mitglied
    28. August 2020 um 09:13

    Um vor dem Mixdown anzusetzten würde es mir darum gehen mehr Abwechslung zu erzeugen mit “ich weiß leider nicht wie das heißt” ^^

    kann das gerade nicht beschreiben kann nur vergleichen.

    Z.B hat mir jemand den Tipp gegeben mal nach “Ibiza Chillout” zu suchen oder auch nach “Jean-Michel Jarre”

  • Stormcatcher

    Mitglied
    28. August 2020 um 09:44

    Also ich hatte das schon mal recherchiert und deshalb jetzt wieder gefunden.

    Das Schlagwort heißt “White Noise Riser”


    Gibt es da noch andere “Fill-Ins” oder wie das heißt?

  • Plexis

    Mitglied
    28. August 2020 um 12:23

    Also Riser/Uplifter und Downlifter unterstützten eigentlich nur das Arrangement. Zum Arrangement gehört ja viel mehr, z.B. wann welche Instrumente spielen, Automations (z.B. Filter Cutoff, Lautstärke etc.).
    Automations kannst du ja auch im performance mode einfügen. Sowas wie riser füge ich eigentlich erst ganz am Ende ein wenn das grundlegende Arrangement schon komplett steht.

    Mir hilft es immer meine Lieblingstracks aufmerksam anzuhören und zu gucken wie die denn so aufgebaut sind.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt