Futorial Foren Member Tracks TrackLab | Elephants

Markiert: 

  • TrackLab | Elephants

     TrackLab aktualisiert vor 3 Monate 8 Mitglieder · 17 Beiträge
  • TrackLab

    Mitglied
    29. August 2020 um 08:59
    TrackLab

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier auf der Plattform und freue mich auf euer Feedback zu meinem Track.

    LG
    Andy

  • GitKlar

    Mitglied
    29. August 2020 um 09:32

    Hier ist zu viel Reverb auf einigen Spuren (v.a. Gitarre, Synths und der Elefantensound). Das macht den Mix zu muddy. Grade das Hauptelement des Songs (hier der Elefantensound) sollte m.M.n. nicht mit solchen Effekten kaschiert werden. Auch die Reverb-Settings würd ich anders setzen, hört sich hier nach zu viel Wet, zu viel Decay und zu kurzem Pre-Delay an. Hier würd es sich empfehlen, jeder Spur (die Reverb haben soll) nen Eigenen zu geben, und den an den Sound angepasst einzustellen.

    Die Drum-Sounds sind interessant, allerdings fehlt der Snare n richtiger Punch, hätte da nochmal das Low End von ner richtigen Snare oder Clap genommen.

    Ich mag die Stimmung grundsätzlich, aber im Break ab 1:30 verliert mich der Track. Wird mir zu leer und baut sich nicht genug auf, da hätte man mit den Pads noch mehr rausholen können.

    3/3/2/2

    • TrackLab

      Mitglied
      29. August 2020 um 09:59

      Danke für dein Feedback!

  • labofmusic-records

    Mitglied
    29. August 2020 um 11:10

    4/3/2/4

    Also mir gefällt der Track, hat was, irgendwie spezielle Stimmung. Ja ok, da ist das eine oder andere Element mit zu viel Reverb oder wie GitKlar sagt die Snare (es ist immer die SnareSweat Smile)

    Die Snare ist einfach zu “dünn”

    Aber mir gefällt auch die Kreativität, verstehe nicht warum das hier so tief bwertet wird. Was ist Kreativität? Es muss nicht immer total crazy und abgefahren sein, damit es kreativ ist. Da sind viele Elemente dabei, auf die man so in der Kombi erstmal kommen muss.

    • TrackLab

      Mitglied
      29. August 2020 um 11:24

      Vielen Dank für dein Feedback! Ja, das stimmt, beim Reverb hab ich oft noch nicht das richtige Maß! Die Snare könnte auch mehr Body haben. Da gebe ich ich euch absolut recht! 🙂

  • Moonerium

    Mitglied
    29. August 2020 um 11:22

    Mich hast du komplett überzeugt. Die Stimmung finde ich klasse, das Sounddesign innovativ.

    Kick klingt satt und speziell, passt aber gut rein. Die Melodien sind richtig gut ausgearbeitet und der Track bringt generell einen schönen positiven Vibe mit. Gerade die Gitarre und die Verzerrung darauf sind exzellent ausgearbeitet.

    Von mir gibt es 5/5/4/4

    PS: Die Snare, die für mich eher eine Clap ist, ist mir erst aufgefallen, als ich darauf geachtet habe. Vorher hat sie sich also gut eingefügt 😀

    • TrackLab

      Mitglied
      29. August 2020 um 11:26

      Vielen Dank, das freut mich wirklich sehr! 🙂

      Da gebe ich dir recht. Es ist ein Clap bzw. ein gemisch aus Clap und Snare aber der Clap ist das was man hört!

  • Gimbal 

    Mitglied
    29. August 2020 um 12:21

    Also ich finde den Track auch richtig gelungen, würde da gar nicht viel ändern.
    4/5/4/3

    Auch bei mir wird diese “spezielle” (mysteriöse) Stimmung erzeugt. Die Melodie-Führung der Pads catcht mich.

    Extrapunkte gab es dafür, dass Du auch Andy heißt und für das witzige Logo vom Label.
    Nein, das ist natürlich nicht in die Track-Bewertung eingeflossen, mir aber dennoch positiv aufgefallen.

    Grin

    • TrackLab

      Mitglied
      29. August 2020 um 12:34

      Vielen Dank für dein Feedback. Richtig geil, das du mir Feedback gibst. Habe damals immer Gimbal & Sinan TV geguckt 🙂

      • Gimbal 

        Mitglied
        29. August 2020 um 12:38

        Habe sogar gerade Deinen YouTube-Kanal abonniert. 😉 “March” ist auch ein schönes Stück. Freut mich, dass Du Dich darüber freust. Ich danke Dir rückwirkend, dass Du immer unsere Sendung angeschaut hast. 🙂

      • TrackLab

        Mitglied
        29. August 2020 um 12:43

        Danke, danke!!! Das freut mich sehr! 🙂

  • Tavengo 

    Administrator
    29. August 2020 um 15:30

    Hm, ich muss gestehen, ich bin nicht so 100% happy mit dem Song.
    Zum einen finde ich die Mitten irgendwie was krass. Das Spektrum sieht eigentlich noch ok aus, vielleicht liegt es auch an den starken Verzerrungen des Lead Sounds. Der hat ja sowas von einer E-Gitarre.

    Song an sich war ich bisschen verwirrt. Hatte die ganze Zeit erwartet, da kommt jetzt gleich noch was richtig krasses. Also im Sinne von:
    Anfangs bisschen eingrooven mit Lead Sound, dann Mini-Break, Build-Up und GIB IHM. Wie z.B. bei “Overthinker” von INZO. Dann kam aber einfach ein Break. Vielleicht bin ich auch gerade einfach nicht so in der Stimmung für den Sound. 😉

    Sound Design klingt sehr stimmig.

    View post on imgur.com

    • TrackLab

      Mitglied
      29. August 2020 um 15:42

      Ja, das stimmt, der Track ist im Mittenbereich etwas betont. Vielen dank für dein Feedback 🙂

  • trancer-one

    Mitglied
    30. August 2020 um 11:33

    Hallo und herzlich Willkommen Slight Smile

    Ich mag den Track so weit ganz gerne, mir fehlt aber wirklich das i Tüpfelchen, wie Sinan schon sagte, irgendetwas Krasses, ein A ha Erlebnis Stuck Out Tongue Winking Eye

    LG, Mike.

    • TrackLab

      Mitglied
      30. August 2020 um 12:06

      Vielen dank für dein Feedback 🙂

      LG Andy

  • C-rill

    Mitglied
    30. August 2020 um 16:11

    3/3/4/3

    Gelungener Track! Richtig schön unter den Kopfhörern anzuhören. Mag das Reverbige-Distortete richtig gern. 🙂Raised Hands

    • TrackLab

      Mitglied
      31. August 2020 um 10:20

      Vielen dank! Das freut mich 🙂

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt