Futorial Foren Mixdown | Mastering | Sound Design Was kann ich mir unter Mono Downmix vorstellen?

  • Was kann ich mir unter Mono Downmix vorstellen?

     GitKlar aktualisiert vor 3 Wochen, 5 Tage 2 Mitglieder · 2 Beiträge
  • K1ngSpice

    Mitglied
    26. September 2021 um 13:33

    Hi, ich bin neu in der Community und lerne zur Zeit die Monokompatibilität unter den “Grundlagen der Musikproduktion”, hier auf FUTORIAL.

    Meine Frage ist wie beschrieben im Titel, wieso tut man das? Wie sieht das aus? Und wann tut man das in der Produktion eines Tracks?

    Viele Grüße

    Chris.

  • GitKlar

    Mitglied
    26. September 2021 um 15:45

    Mono-Downmixing geht ganz einfach, du nimmst nen Stereo-Shaper, und drehst die Width komplett auf 0. Dadurch werden der linke & rechte Kanal zusammengeführt, und du hörst deinen Mix in Mono.

    Mit Monokompatiblität ist aber nicht gemeint, dass n Signal auf ner Mono-Anlage gut klingen muss. Es geht dabei drum zu prüfen, ob im Stereoimage n Fehler vorliegt.

    Laufzeit-Panning ist n klassisches Problem für Mono-Mixe. N weiterer Fehler wär z.B., wenn Spuren phasenverkehrt sind. Sowas löscht sich dann in Mono stark bis komplett aus, und das klingt auch meistens in Stereo schon komisch.

    Am besten checkt man sowas im Mixdown, denn da hat man noch die meisten Bearbeitungsmöglichkeiten. Mit M/S-Processing kann zwar im Mastering noch n bisschen was anpassen, aber Probleme die im Mixdown bereits vorliegen, kriegt man damit nicht in den Griff, und das Processing kann wieder zu neuen Problemen führen.

    Vieles von dem, was ich hier weitergeb, hab ich hiervon und hiervon. Kann ich als zusätzliche Quellen durchaus empfehlen.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt