Futorial Foren Off topic Wie bekommen EDM Artists die Lizenzen für Remakes?!

  • Wie bekommen EDM Artists die Lizenzen für Remakes?!

     Gimbal  aktualisiert vor 2 Tage, 21 Stunden 3 Mitglieder · 3 Beiträge
  • baes

    Mitglied
    3. März 2021 um 12:57

    Hallo Leute,

    ich kursiere seit geraumer Zeit in der Slap- House schiene. Mir fällt auf, dass gefühlt jeder 2. Track ein Remake eines bestehenden, meist gut performenden Songs ist.

    Selbst kleinere Künstler (zu denen ich mich auch zähle) mit +- 10000 monatlichen Hörern laden Remakes auf Spotify etc. hoch.

    Da stellt sich mir die Frage, wie all diese Künstler Lizenzen dafür bekommen bzw benötigt man eine?

    Ich wusste nicht in welchen Topic ich das einordne, deswegen schon mal sorry, wenn der Topic doch nicht so off- Topic ist 😀

    Bei bedarf stelle Ich noch links für Songbeispiele ein, jedoch ist das wohl fast nicht nötig, man muss nur mal in eine Slap- House Playlist reinhören, dann sind dort genügend Beispiele zu finden.

    danke Schonmal 😀

  • I11ax

    Mitglied
    20. Juni 2021 um 22:28

    Also antworte jetzt mal nach 3 Monaten…

    Generell muss man sagen gibt es normalerweise keine Lizenz. Künstler machen einfach. Wenn dann jemand ein Remix gemacht hat das echt zieht wird sich wohl irgendwann wer bei einem melden und irgendein agreement anbieten aber sowas geschieht vielleicht bei 1/10000 Remix. Wichtig ist, dass der Rechteinhaber kaum ein Interesse haben wird dir sofort eins überzubraten da remix-Versionen einen Song bekannter machen können. Natürlich leben wir in Deutschland im Abmahn-Paradies für überflüssige Juristen. Das bedeutet es könnte natürlich Jemand die beschissene juristische Situation in Germanien ausnutzen um dich legal abzuzocken aber die Regel ist das wohl nicht. Irgend ein Risiko gibts immer.

  • Gimbal 

    Mitglied
    21. Juni 2021 um 17:29

    Naja! Zum guten Ton gehört es natürlich schon, VORHER mit den Rechteinhabern abzuklären, was und wie man es “remaken” möchte. Meist läuft das über die Labels. Ich finde gerade nicht den passenden Link, aber ich meine mich zu erinnern, dass Sinan und Sebastian in der Klangküche Mal besprochen haben, dass man jederzeit alles COVERN darf, sofern man den Text und das Arrangement des Songs beibehält. Allerdings muss man dann bei seinem Vertrieb natürlich auch angeben, dass es sich um eine Cover-Version handelt und die Original-Komponisten namentlich hinterlegen. So weit mein rudimentäres Wissen diesbezüglich gerade ausreicht, verdienen die Komponisten dann an Deinem Remake mit.

    Einfach Mal machen und gucken was passiert ….. JA, passiert vermutlich genau so viel zu oft, aber den (gerichtlichen) Ärger würde ich mir definitiv nicht antun wollen.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt