Futorial Foren Member Tracks XMA | Motherfunker

Markiert: 

  • XMA | Motherfunker

     XMA aktualisiert vor 4 Monate, 2 Wochen 5 Mitglieder · 9 Beiträge
  • XMA

    Mitglied
    19. Dezember 2020 um 19:10

    Servus, neuer Tune von mir mit Einflüssen von Mark Knight/Toolroom und meinem progressive Sound. Offen für jegliche Kritik let’s goo

  • Aksone

    Mitglied
    19. Dezember 2020 um 20:21

    Klingt schon von Anfang an nach Mark Knight. Insgesamt ein solides Tech House-Tool.

    Finde das Saxophon zu dry.

    Das Arrangement finde ich aber nicht optimal. Für nen Extended Mix fängt der Track zu plötzlich an und hört zu plötzlich auf. Für nen Radio Edit zieht es sich wiederum ziemlich in die Länge. Finde den Track auch allgemein etwas zu monoton für die Länge. Klar, passt zu der Richtung, aber mehr Evolution hätte nicht geschadet.

    Sounddesign ist solide und stimmig, aber etwas uninspiriert. Gerade bei den Drums hätte ruhig mehr passieren können. Klingt momentan für mich einfach nach nem fertigen Drumloop.

    Zusammengefasst hat der Track für mich Potenzial, aber etwas mehr Detailverliebtheit hätte nicht geschadet.

    3/3/4/2

    • XMA

      Mitglied
      22. Dezember 2020 um 11:00

      Danke, ich stimm dir in allen Punkten zu. Sax hatte eigentlich ne delay, die kommt aber irgendwie nicht so raus. Das mit dem Arrangement ist spannend, fällt mir auch jetzt erst so richtig auf, werd ich ebenfalls anpassen. Das mit dem monoton joa, kann man sagen, ist halt auch eher ein clubbiges tool das seinen job machen soll, evtl lassen sich noch die ein oder anderen Sounds einfügen. Will es halt nicht so voll haben…

  • GitKlar

    Mitglied
    20. Dezember 2020 um 03:56

    Find das Saxophon sehr unpassend, fügt sich sowohl klanglich als auch von der Line nicht gut zum Rest ein.

    Kick ploppt mir zu stark in den Mitten, und die Hats haben mir zu scharfe Transienten, grade beim lauteren Hören.

    Was der Track vermitteln will, wird mir nicht klar. Funk ist es definitiv nicht, dafür ist die Stimmung insgesamt zu düster. Die Scale gibt dem Ganzen nen Orient-Touch, allerdings find ich dann die Soundauswahl wieder nicht gelungen, grade durch das Saxophon.

    Monotonie hatte Aksone bereits erwähnt. Kann mich dem anschließen, ist aber v.a. auch bei den Plucks wiederzuerkennen.

    2/2/3/2

    • XMA

      Mitglied
      22. Dezember 2020 um 11:03

      Auch dir danke, deine Feedbacks haben immer eine unfassbare Tiefe v.a. im Technischen, da hab ich definitiv noch potenzial. Hatte auf den drums nach der Bus Compression noch n Transient Designer um die Attacks wieder etwas schärfer zu machen, da schau ich nochmal drüber. Saxophon ist sicher eine Geschmackssache, manchen taugts manchen eben nicht. Funk ist es durchaus nicht, war einfach ein Fantasiename ohne tiefere Bedeutung 😉

  • SyntheticDream

    Mitglied
    20. Dezember 2020 um 17:03

    Die Kick könnte etwas bassiger sein. Ansonsten klingen die Drums ganz gut, könnten etwas tighter sein. Das Sax könnte en Delay vertragen und wesentlich mehr Rauminformation. Außerdem ist der Charakter des Saxophons für die Musikrichtung zu “klassisch”.

    • XMA

      Mitglied
      22. Dezember 2020 um 11:04

      Danke dir, über die drums schau ich nochmal drüber, dem Sax werd ich noch ein paar mehr Effekte geben.

  • Tavengo 

    Administrator
    22. Dezember 2020 um 09:29

    Grundsätzlich finde ich vieles sehr cool. Der Style an sich passt mir gut.

    Allerdings ist mir aufgefallen, dass irgendwas mit dem Drums manchmal komisch ist. Da verwischt der Klick-Anteil der Kick an manchen Stellen. Bei 2:35 ist es zu hören. Wie ein plötzlich einsetzender Filter. Irgendwas flangert da rum 😀 Sicher, dass das so gewollt war?

    Zu Beginn der Songs kann man es auch hören.

    Saxophon ist mir auch etwas zu dry. Das dürfte noch bisschen mehr Delay haben. Z.b. meinen super coolen DELAY aus der Download Sektion! 😀

    edit: bei 4:09 das gleiche Filter-Kick Problem

    • XMA

      Mitglied
      22. Dezember 2020 um 11:08

      Danke chef 😉 Gut rausgehört mit dem Kick-klick. Habe den LP-Filter der Kick mit dem der drums verlinkt, da ich dachte, dass würde einheitlicher und stimmiger klingen wenn die Kick den gleichen filter fährt wie die anderen drums. Ist mir durch dich jetzt aber auch aufgefallen, dass das bei der Kick eher störend wirkt und ich diese auf anderem wege in den Hintergrund befördern sollte. Sax werd ich wie gesagt drüber schauen, die Delay schau ich mir auch mal an 😉

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt