Futorial Foren Off topic Vorstellungsrunde Antworten auf: Vorstellungsrunde

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    28. August 2020 um 00:55

    Hallo zusammen!

    Mein Name ist Tristan und ich bin zur Zeit 24 Jahre alt. Ich komme aus München, bin aber auch viel in der Oberpfalz (Bayern) unterwegs. Und ja, ich bin nach der Oper “Tristan und Isolde” von Richard Wagner benannt.

    Ich sollte gleich mal klären, WER ich eigentlich bin, da ich viele verschiedene Künstlernamen nutze:

    – 2day2morrow4ever: Der Überbegriff von allem, was ich mache und der Name meiner Social Media-Kanäle. Der Name muss aber nicht in kompletter Länge ausgesprochen werden: 224 (zwei zwei vier / zwo zwo vier) reicht. Mein Label trägt deshalb den Namen TwoTwoFour Records.

    Slimax: Projekt für die “härteren, aggressiveren” Sachen (Electro House, Dubstep, DnB)

    Nogtic: Projekt für melancholischen Produktionen; meistens mit Bezug zur Nacht (Synthwave, Electronica, Ambient, verträumter DnB)

    Trimare: Projekt für sommerliche, leichte Produktionen (sommerlicher DnB, Future Bass)

    – DachBalken: Projekt für meine Spaßproduktionen

    – Aronniq: Projekt zusammen mit Aksone (House inkl. der verschiedenen Sub-Genre, Trance)

    Xamils (bisher nur ein Cloudrap-Song)


    Ich bin sehr interessiert an Medien (Audio und Video), was man auch an meinem Studium und meinen Jobs merkt. Seit 2012 bin Teil der Jugendradiosendung “DeinLiFE” (früher: Störfunk) und moderiere diese in unregelmäßigen Abständen. Bei meinen Sendungen habe freie Musikauswahl (kann spielen, was ich möchte), schreibe meine Moderationen und bediente die Technik während der Sendung selbst.

    Privat höre ich vor allem elektronische Musik. Ich entdecke aber auch immer wieder auf’s Neue gerne Musik, die ich davor noch nicht kannte – egal, welches Genre. Auch wenn ich noch gar nicht so alt bin, sammle ich sehr gerne CDs. Für mich hat so eine CD einen viel höheren Wert, als eine .mp3-Datei oder ein Stream.

    Zur elektronischen Musik bin ich durch das Videospiel “World Racing” gekommen, dass ich mir in der 3. Klasse auf einem Flohmarkt gekauft habe. Der Soundtrack des Spiels ist wirklich klasse! 2007 habe ich dann über VIVA Scooter entdeckt und damit war für mich klar: Elektronische Musik ist genau mein Ding! Zu meinen größten Inspirationen würde ich folgende Künstler zählen: Scooter, KOAN Sound, Mick Gordon, Matt Lange, Lazy Rich, Schiller, Burial, Marc Acardipane, Aleksander Vinter (aka Savant), Zomboy, Manuel Reuter (Manian / Spencer & Hill).

    Ich habe 2010 mit dem MAGIX Music Maker angefangen und nutze seit 2012 Ableton. Zur Grundschulzeit habe ich mal Gitarre gespielt. Ich war darin aber nie gut und kann es heute auch nicht mehr.

    Auf Gimbal & Sinan bin ich über die “VIVA Club Rotation – Dance Charts” gekommen – Triumph war dort damals ganz gut mit dabei.