Futorial Foren Work in Progress Trancer One – The Real Love Is Back | Feedback Antworten auf: Trancer One – The Real Love Is Back | Feedback

  • GitKlar

    Mitglied
    22. September 2020 um 16:27

    Lead Melo & Sound ab 1:00 würd ich überdenken. Dudelt stark, und hat m.M.n. fast schon Kinderlied-Charakter, fügt sich nicht gut ins restliche Instrumental ein. Crashes sind zu dry, v.a. bei 0:30 & 3:07.

    Joa, was gibts noch zu sagen, klingt halt wie vor ca. 30 Jahren. Vom Sound her passts auch, klingt aber leider auch altbacken, ganz unabhängig von der Machart.

    M&M okay, könnte aber noch deutlich mehr Wums hinter sein. V.a. natürlich bei Kick & Bassline, aber auch dem tiefen Synthie. Unter 60 Hz kommt insgesamt gar nix mehr, also damit schon n recht hohes Low End, grade für nen Tune in F-Moll. Höhen sind auch etwas matt, da könnte man die Hats und so noch mehr hervorholen. Ich denk, selbst wenn man nur das M&M ändern würde, könntes schon etwas frischer und spannender wirken.

    Musikalisch abgesehen von der Melo auch okay, allerdings bin ich hin und hergerissen. Einerseits kommt mir das Ganze unglaublich vorhersehbar vor, andererseits will aber auch irgendwie nix hängenbleiben. Chord Progression, Arrangement, Verlauf, alles ist so da, aber alles auch schon vorher bekannt, und lässt den Track ziemlich eventlos dahin dümpeln.

    Ich glaub, n bisschen outside-the-box denken/über den Tellerrand blicken wär mal angebracht, und das was man hört auch in die Produktion umzusetzen. Immer den selben Style & Sound zu machen ist manchmal nicht gut. So gings mir auch schon öfters mit deadmau5′ Tracks z.B., und hier kommts mir grad ähnlich vor.