Futorial Foren Work in Progress V. Burnessalty – A New Day | Feedback Antworten auf: V. Burnessalty – A New Day | Feedback

  • fungie

    Mitglied
    19. März 2021 um 14:45

    die musik von schindlers liste ist ein super beispiel. die aufnahme profitiert enorm von der raeumlichen mikrofonierung ohne dass es einen typischen hall effekt bewirkt. die geigen wurden zwar weiter weg mikrofoniert, aber das manififestiert sich so richtig dadurch, dass kontrabass/cello mikrofone das signal mitaufgezeichnet haben, und natuerlich lauter gemixt sind. die geigen sind lauter als der hall des kontrabasses/cellos. und umgekehrt.

    die komplette musik wirkt wie eine einheit. die scenen aufnahme gibt noch zusaetzliche atmosphaere (in dem fall exakt wie ein field recording)
    werden die instrumente dagegen einzeln aufgenommen wie bei einer library. tritt leider genau der gegenteilige effekt ein. weil der hall nicht von den anderen instrumenten ueberlagert wird, klingt jedes instrument, wie in einem eigenem raum. man kriegt es natuerlich nicht so hin wie bei einem echten orchester, aber man kann halt versuchen, dass es weniger auffaellt.