Sirius Delta feat. GitKlar | Blood Moon (Sven Kleer Remix)

Beschreibung des Produzenten

Eiyo,
stellvertretend zu Sven Kleer hier nun auch sein Remix zu ”Blood Moon“. Sven hatte sich hier ebenfalls im D&B versucht. Allerdings in ner völlig anderen Richtung, als die bisherigen Platzierten auf dem Release. Die 2. Hälfte hält dann nochmal einige Überraschungen bereit.
Viel Spaß beim Hören! Werd selbst auch noch mein Feedback dazu schreiben.

Track

Track Rating

6 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
3.3 (6)
 
3.7 (6)
 
4.0 (6)
 
3.8 (6)
 

Track Diskussion

Futorial Foren Sirius Delta feat. GitKlar | Blood Moon (Sven Kleer Remix)

Markiert: 

  • Sirius Delta feat. GitKlar | Blood Moon (Sven Kleer Remix)

     MellowSonic aktualisiert vor 4 Wochen, 1 Tag 7 Mitglieder · 8 Beiträge
  • GitKlar

    Mitglied
    27. März 2021 um 22:45
    Sirius Delta feat. GitKlar

    Eiyo,
    stellvertretend zu Sven Kleer hier nun auch sein Remix zu ”Blood Moon“. Sven hatte sich hier ebenfalls im D&B versucht. Allerdings in ner völlig anderen Richtung, als die bisherigen Platzierten auf dem Release. Die 2. Hälfte hält dann nochmal einige Überraschungen bereit.
    Viel Spaß beim Hören! Werd selbst auch noch mein Feedback dazu schreiben.

  • SvenKleer

    Mitglied
    28. März 2021 um 11:09

    Vielen Dank nochmal für’s Einstellen! Hoffe die anderen haben Spaß mit dem, vielleicht auch etwas abgespaceten, Remix. 🙂

  • trancer-one

    Mitglied
    29. März 2021 um 09:53

    Kann sein, dass ich für das Genre noch nicht bereit bin, aber mir ist der streckenweise doch zu leer. Allerdings, was da ist, finde ich schon sehr gut 😉

    Vom Sound her finde ich den gut, bis sehr gut 👍

    LG, Mike.

    3/3/4/2

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    29. März 2021 um 11:19

    Auf deinen Remix war ich von allem Mixen am meisten gespannt. Deinen Sound mal in Kombination mit DnB zu hören, darauf war ich ziemlich gehyped 😄

    Das Ergebnis kann sich hören lassen! Er ist mir aber stellenweise etwas zu leer und am Anfang weiß ich nie, ist es jetzt das Original oder dein Remix? Der Anfang ist mir zu ähnlich. Ich bin auch froh, dass dich GitKlar bei der Lautstärke eingebremst hat. Dadurch gefällt es mir vom Mixing her auch so gut.

    insgesamt ein sehr starker Remix! Bin gespannt, was noch so von dir in Sachen DnB kommt!

    4 / 4 / 4 / 3

  • Gimbal 

    Mitglied
    30. März 2021 um 09:46

    3/4/4/5

    Mein Favorit vom Release. Super detailliert ausgearbeitet und kreativ ohne Ende. Der “French-Core” (?) Part am Ende ist für mich das Sahnehäubchen.

  • phil98

    Mitglied
    31. März 2021 um 12:38

    Mir persönlich gehen die einzelnen Parts etwas zu lange besonders am Anfang. Der zweite Part / zum Ende hin ist nochmal interessanter auf Grund des Wechsels zwischen drin. Der Style am Ende ist nicht so mein Fall. In den Drops wäre noch mehr Bezug zum Original cool.

    Finde aber die Sounds FETT und sonst passt auch alles gut zusammen!

    2 / 4 / 4 / 4

  • GitKlar

    Mitglied
    19. April 2021 um 12:11

    Ich muss wirklich sagen, dein Remix war (und ist immer noch) für mich die größte Überraschung vom Release. Daher nochmal n längeres abschließendes Review von mir.

    Sehr eigener Style (Noisia meets Ophidian?), hab ich so noch nicht gehört.

    Mit dem Arrangement hab ich hier keine Probleme. Anfang kann man bei nem Remix vom Original gern rezitieren, v.a. geht der Remix ab 0:25 ja schon sein eigenes Ding mit den Akkorden und den Sounds. Eher im Gegenteil sogar. Hört man sich die ganze EP an, schließt sich da für mich der Kreis zurück zum Original.

    Auch bei den minimalistischen D&B Parts in der 1. Hälfte hör ich gut genug raus, dass das genau so beabsichtigt war, zumal mehr Elemente schnell mit den Basslines im Mix kollidiert wären. Grade der 1. Teil erinnert mich stark an Sinkhole, nur halt als D&B-Interpretation mit SK-Sounds.

    Dann muss diesmal ich maximales Lob für den Break dalassen. Geile Stimmung mit den Chören & Arp, und dann die Strings on Top. Respekt, das ist bisher mit Abstand das Beste, was ich Break-technisch von dir gehört hab. Gern auch sowas in deine Originale mit einfließen lassen!

    Der Wechsel in den Hardcore-Part kommt unerwartet, aber fett. Besonders find ich die Auflösung mit dem Original-Pluck genial, und lässt mich stark mit dem Feeling zurück: „Krass, was hab ich hier in 6 min. grad für ne Story gehört?“

    Abschließend bleibt mir nur zu sagen; krasser Trip und Respekt, dass du viele Punkte angegangen bist, die ich sonst öfters bei deinen Produktionen kritisiert hatte, und diese auch super im Remix umsetzen konntest. Weiter so!

    4/4/4/4

  • MellowSonic

    Mitglied
    19. April 2021 um 13:01

    Woa, das Teil ist echt Badass! 😀

    Der DnB Part ist echt krass, 😀 gerne mehr davon.

    Der Hardcore Part haut mich dann aber so richtig weg haha. Saustark!

    Im ganzen also echt sehr fett produziert.

    4/4/4/5

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt