GitKlar | Hyperfast

Beschreibung des Produzenten

Eiyo,
Hier n oldschooliger Techno-Soundtrack von mir im Stil von Need for Speed III von 1998.
Ist zwar etwas älter, aber Ende 2019 nochmal remastered und auf Bandcamp released worden.
Irgendwann soll dazu auch noch n In Game-Musikvideo kommen, aber dafür muss ich erstmal rausfinden, wie man den alten Schinken auf nem modernen System online zocken kann.
Enjoy, und wie immer fleißig Feedback droppen.^^

Track

Track Rating

9 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
2.3 (9)
 
2.9 (9)
 
3.2 (9)
 
3.0 (9)
 

Track Diskussion

Futorial Foren GitKlar | Hyperfast

Markiert: 

  • GitKlar | Hyperfast

     GitKlar aktualisiert vor 3 Wochen, 2 Tage 7 Mitglieder · 11 Beiträge
  • GitKlar

    Mitglied
    22. August 2020 um 06:40
    GitKlar

    Eiyo,
    Hier n oldschooliger Techno-Soundtrack von mir im Stil von Need for Speed III von 1998.
    Ist zwar etwas älter, aber Ende 2019 nochmal remastered und auf Bandcamp released worden.
    Irgendwann soll dazu auch noch n In Game-Musikvideo kommen, aber dafür muss ich erstmal rausfinden, wie man den alten Schinken auf nem modernen System online zocken kann.
    Enjoy, und wie immer fleißig Feedback droppen.^^

  • GitKlar

    Mitglied
    22. August 2020 um 06:40
  • labofmusic-records

    Mitglied
    22. August 2020 um 08:28

    ei ei ei… Hushed das ding gefällt mir leider überhaupt nicht. Die Gitarre hast du nehme ich an selber eingespielt, dafür gibts einen Punkt, aber sonst leider gar nicht meine Musik, obwohl ich das Game auch gespielt habe Sweat Smile Ist eh schwierig sowas “altes” neugemacht heutzutage zu bewerten. Ich denke unsere Ohren haben sowas lange Zeit nicht gehört und so denke ich ist eine Bewertung eher subjektiv als objektiv möglich, zumindest für mich.

    • GitKlar

      Mitglied
      22. August 2020 um 11:45

      Klar, du musst es halt immer im zeitlichen Kontext sehen, und auch vergleichen mit den Original-Produktionen von damals. Aber das macht ja das Bewerten von solchen Projekten auch spannend, so können auch die objektiven Kategorien mal etwas polarisieren. Aber keine Sorge, ich kanns schon nachvollziehen und verkraften. 😉

  • Moonerium

    Mitglied
    22. August 2020 um 10:05

    Der Track macht es mir echt nicht leicht. Ich finde die Stimmung echt stark, fängt auch oldschool vibes ein. Allerdings finde ich sowohl die Drumelemente, als auch das M&M nicht stark. Wirkt irgendwie fast komplett ungemischt. Die Kick funktioniert leider einfach 0 für mich. Die Arps klingen dafür richtig interessant.

    2/3/2/2

    • GitKlar

      Mitglied
      22. August 2020 um 11:53

      Jo, kann ich nachvollziehen. Der Track an sich ist auch schon was älter (hatte den Ende 2017 produziert, also noch vor meiner Zeit hier), deswegen mag der Sound auch mit meinen jetzigen Produktionen nicht mehr ganz mithalten können, auch unabhängig davon, was der Track repräsentieren soll. Trotzdem mag ich die Stimmung immer noch sehr, und werd den Track wahrscheinlich so auch belassen. Kann die Kritik aber auch nachvollziehen. Ich denk mal, mittlerweile würde mehr Skill hinter stecken, wenn ich sowas heute nochmal machen würde.

  • Synesthesics

    Mitglied
    22. August 2020 um 11:28

    Na klar. Chks… Als alter Nfs Fuchs, kommt der mir auch gut entgegen. Die Stimmung kommt echt sehr Nfs3 getreu. Sozusagen hört man hier Rom Di Prisco und Saki Kaskas (Der Gitarren Part) zusammen 😀 . Die Synths sind auch sehr passend für die Zeit damals. Das einzige, was ich so vermisse, ist das typisches open hihat für die Genre. Der Mix ist auch Solide.

    4/3/4/3

  • I11ax

    Mitglied
    22. August 2020 um 17:05

    Typisch. Mal wieder ein abgefahrenes Subgenre. Sehr gut… für das was es ist.

  • 2day2morrow4ever

    Mitglied
    24. August 2020 um 13:57

    Klingt halt alles andere als frisch und modern – aber das ist ja schließlich so gewollt. Finde das auch das kreative daran. Um wirklich “hüperschnell” zu sein müsste es für mich noch mehr rollen. Ansonsten aber ein cooler Track in Anlehnung an die Soundtracks von damals Grinning

    3 / 3 / 3 / 4

  • NiclasKrachen

    Mitglied
    27. August 2020 um 21:15

    Gefällt mir echt gut, geht gut nach Vorne und macht Spaß zu hören! Du hast den 90er Vibe sehr gut getroffen, Punktlandung im Sound Design. 🙂

    Ich meine aber, ich kenne den Track von dirThinking oder hattest du früher mal ein NFS Cover hochgeladen und ich verwechsel das grade?

    3/5/4/3

    • GitKlar

      Mitglied
      27. August 2020 um 21:21

      Danke fürs Feedback. Joa, ich hatte mal ne Demo davon im Projekte-Thread hochgeladen. Glaub, du hattest mir damals auch Feedback gegeben.^^

      Aber hatte auch noch n weiteres NfS-Projekt gemacht, weil ich da n kleiner Fanboy von bin. 😀
      Das kam auch in die Charts damals (März 2019).

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt