MarcBlou | Marc Blou – Back To Me

Beschreibung des Produzenten

Hey, ich habe einen neuen fertigen Track, wie immer bei mir Festival Bigroom! Sind aber coole Elemente drin, die man nicht so oft hört. Auf die Break melody bin ich dieses mal echt ein wenig stolz, finde die mega gut. Was sagt ihr?

Bin auf eure Meinungen gespannt! 🙂

Track

Track Rating

14 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
4.5 (14)
 
4.2 (14)
 
4.4 (14)
 
3.4 (14)
 

Track Diskussion

Futorial Foren MarcBlou | Marc Blou – Back To Me

Markiert: 

  • MarcBlou | Marc Blou – Back To Me

     qonix aktualisiert vor 1 Monat 7 Mitglieder · 12 Beiträge
  • MarcBlou

    Mitglied
    4. März 2021 um 12:08

    Hey, ich habe einen neuen fertigen Track, wie immer bei mir Festival Bigroom! Sind aber coole Elemente drin, die man nicht so oft hört. Auf die Break melody bin ich dieses mal echt ein wenig stolz, finde die mega gut. Was sagt ihr?

    Bin auf eure Meinungen gespannt! 🙂

  • GitKlar

    Mitglied
    4. März 2021 um 14:18

    Technisch ziemlich gut, v.a. die Spielereien mit den Vocals im Break sind sehr cool.

    Joa, die Melo im Break ist stark, find aber, dass die im Main nicht mithalten kann.

    Die ist mir dagegen zu dudelig, und fehlt n bisschen ne Verknüpfung, bis auf den 3 Noten am Ende.

    Hätt die Break-Melo evtl. einfach mal in den Main copy/pasted, und an den Stellen, wos nicht passt, Anpassungen gemacht.

    Alles aber auch schon Meckern auf hohem Niveau.

    3/4/4/2

    • MarcBlou

      Mitglied
      15. März 2021 um 18:55

      Danke dir 🙂

  • Tenjo

    Mitglied
    5. März 2021 um 06:24

    Gefällt mir sehr gut. Bleib weiter auf dem Level. 5/4/4/3 Lg👌

    • MarcBlou

      Mitglied
      15. März 2021 um 18:55

      Danke dir! Auf jeden Fall, werde ich!! 🙂

  • trancer-one

    Mitglied
    15. März 2021 um 16:46

    5/5/5/4

    Verdienter Platz 1

    Besser geht es wohl nicht 😉

    LG, Mike.

    • MarcBlou

      Mitglied
      15. März 2021 um 18:54

      großes Dankeschön an dich! 🙂

  • Gimbal 

    Mitglied
    15. März 2021 um 18:43

    BAM! Echt jetzt Junge. Hab ‘ne 5/4/5/4 Wertung raus gehauen. Ich feier’ das Ding richtig und war nie wirklich Fan des Genre. Du lieferst hier so einen sauberen aber druckvollen Mix ab, da staunen selbst “Größen” wie DV&LM. 😉

    Komme gerade vom FU-YT-Video hier her und finde eine Sache bedenklich, die Sinan anspricht. Er revidiert sie zwar recht schnell wieder, ABER: War das Genre denn wirklich nur eine Phase mit 95% austauschbarer Wegwerf-Mucke? Hört sich das heute keiner mehr an, bis auf die wenigen Megahits der Zeit (und die dann vermutlich mit Nostalgie-Faktor)???
    Dann fühle ich mich ehrlich gesagt darin bestätigt, nie wirklich Zugang zu dem Sound oder der “Szene” gefunden zu haben. Aber das nur am Rande, vielleicht entbrennt ja hier eine hitzige Diskussion, die dem Track dann noch mehr Aufmerksamkeit generiert. ^^

    Meine Forderung: FETT produzierter Festival-Bigroom-Sound von unbekannten Künstlern auf die zukünftigen Mainstages dieser Welt. HAHA. 😉 Auflegen darf nur, wer im Futorial Rating mindestens ‘ne 4 bei M&M kassiert. Insta-Follower sind ab sofort entwertet. ^^

    • MarcBlou

      Mitglied
      15. März 2021 um 18:53

      Erstmal vielen Dank! Freut mich riesig, dass ich dich mit dem Track überzeugen konnte 🙂 also ich bin ehrlich, ja viele Leute sagen Bigroom is dead, aber ich denke das absolut nicht. stell dir nur mal die ganzen Festivals ohne Bigroom vor? geht nicht. Künstler wie W&W haben sooo viele Fans…. Ich werde diesen Sound immer weiter machen, versuchen einen Signature Style zu erstellen um dann irgendwann auf Labels wie Rave Culture zu kommen, daher werde ich euch hier noch reichlich Bigroom um die Ohren hauen 😀

      Beste Grüße,

      Marcel 😇

      • GitKlar

        Mitglied
        15. März 2021 um 19:15

        @Gimbal hätte den Track hier noch zu erwähnen, auch wenn ich selbst kaum Big Room hör:

        Bin vor 2 Jahren drauf gestoßen, da das Teil lustigerweise als Entwurf in nem eig. eher parodistisch gemeinten Big Room-Producing-Tutorial lief. Freut mich trotzdem, dass es daraufhin released wurde, gehört seither zu meinen Favoriten in dem Genre.

        Und dann hätten wir forenintern natürlich auch noch den @Tenjo Remix zu Overwhelmed, der mit 38k Streams auf Spotify sogar sehr gut performed hat. Kudos Tenjo, hab das Teil in letzter Zeit auch wieder öfter gehört. #shamelessselfpromotion, hehe.^^

        Back to Topic, @MarcBlou seh mal zu, dass das Teil released wird. Auch wenn ich mit meinem Feedback hier wohl eher kritisch unterwegs bin, stimmt die Qualität auf jedenfall, und offenbar wird es auch ihre Fans finden.

  • phil98

    Mitglied
    31. März 2021 um 15:55

    Habe einiges in diesem Genre gehört. Was ich schade finde, dass sich die Tracks oft sehr stark ähneln vom Aufbau her und auch von dem anteasern der Melodie vor dem Drop. Die Melodie im Drop könnte etwas einprägsamer sein.

    Aber – Scheiße der Song ballert und gefällt mir sonst sehr gut! 👍

    4 / 4 / 5 / 2

  • qonix

    Mitglied
    3. April 2021 um 19:36

    bääm ! nice!

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt