Stage of Theed | By the seven seas

Beschreibung des Produzenten

Ein chilliger Song mit einem entspannten metaphorischem Text….

Track

Track Rating

6 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
2.0 (6)
 
2.5 (6)
 
2.0 (6)
 
2.5 (6)
 

Track Diskussion

Futorial Foren Stage of Theed | By the seven seas

Markiert: 

  • Stage of Theed | By the seven seas

     Moonerium aktualisiert vor 4 Wochen, 1 Tag 5 Mitglieder · 5 Beiträge
  • nando175

    Mitglied
    26. August 2020 um 22:50
    Stage of Theed

    Ein chilliger Song mit einem entspannten metaphorischem Text….

  • Gimbal 

    Mitglied
    27. August 2020 um 10:30

    Geht in Richtung Schiller. Eigentlich ganz schön, vor allem das Instrumental – aber der Gesang trifft nicht meinen Geschmack. (1)

    Das Sound-Design ist schon durchaus solide, wie gesagt das Instrumental macht schon ganz viel richtig. Aber die Effektierung/Bearbeitung vom Vocal finde ich noch ausbaufähig. (3)

    M&M: Hat hier und da seine Schwächen, vor allem im Bass-Bereich, da kommt mittendrin eine sehr Bass-betonte Stelle, ansonsten ist dieser Bereich im Song eher dünn. Hatte das zunächst als “Radio-Mix” verbucht, aber denke da ist dann doch was “schief gelaufen”. (3)

    Eine kreative Arbeit ist das auf jeden Fall. Ich kenne jetzt nicht so viele Referenz-Tracks, daher ist mir subtil aber nichts “Besonderes” aufgefallen. Also auch hier eine solide (3).

  • Plexis

    Mitglied
    27. August 2020 um 16:53

    Bin da teilweise bei @Gimbal , die Vocals in den Strophen sind nicht so mein Ding, im Chorus passen sie aber ziemlich gut finde ich. Der 1. Chorus holt mich insgesamt irgendwie ab, die Vocals mit der Harmonie des Instrumentals zusammen geben schon was her!
    Also ich bin ein bisschen gespalten bei dem Song weil mir eben manche passagen sehr gut gefallen und andere nicht wirklich.
    Von mir gibt es 3/3/2/3

  • GitKlar

    Mitglied
    27. August 2020 um 17:37

    Boah, wie ich solche Videos hasse. Musst ich leider weggucken, damit das nicht mein Track Rating beeinflusst.

    Für mich klingt das mehr wie n Deep House-Track mit Depeche Mode-Gesang. Allerdings in… naja, nicht so geil. Sonderlich kreativ find ichs dadurch jetzt ehrlich gesagt nicht so.

    Dann kommen wir aber auch schon zum großen Problem des Tracks, nämlich dem Vocal. Meinen Geschmack trifft es auch nicht, aber es klingt auch von der Aufnahme und der Effektierung her nicht gut. Sehr dünn, und dafür sind die oberen Formanten sehr unschön betont. Das Vibrato ist mir auch oft viel zu stark (v.a. im Chorus), sodass man nicht mehr weiß welche Töne gesungen werden. Die S-Laute und generell das Air-Band sind sehr unangenehm.

    Für ne 80s-Produktion wär das okay, aber dann macht der House-Loop darunter für mich keinen Sinn, da der sowohl vom Sound Design als auch vom Mixing viel moderner klingt. Ist so dann halt nix Halbes & nix Ganzes.

    2/2/2/2

  • Moonerium

    Mitglied
    28. August 2020 um 09:11

    Kick gefällt mir hier leider nicht. Zu dem Rest ist alles gesagt

    2/2/2/2

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt