simiape | Oceanic Glow

Beschreibung des Produzenten

Bei “Oceanic Glow” handelt es sich um meinen ersten Track. Und vorerst den letzten, welchen ich hier zur Bewertung online stellen möchte. Entstanden ist dieser zu späten Abendstunden und während einer sehr emotionalen Phase meinerseits. In Gedanken habe ich mich an einem anderen Ort befunden. An einem Ort voller Ruhe, ich konnte einfach sein. Keine Gedanken die rasen, keine Probleme die mich belasten. In diesem Gedankenbild hat der helle Mond die ruhige Oberfläche des Ozeans glänzen lassen. Und so bin ich auch zum Titel des Tracks gekommen. Diesen Glanz und diese Leichtigkeit, habe ich versucht musikalisch zum Ausdruck zu bringen.

Track

Track Rating

6 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
2.7 (6)
 
3.0 (6)
 
3.2 (6)
 
2.3 (6)
 

Track Diskussion

Futorial Foren simiape | Oceanic Glow

Markiert: 

  • simiape | Oceanic Glow

     GitKlar aktualisiert vor 3 Wochen, 6 Tage 3 Mitglieder · 6 Beiträge
  • simiape

    Mitglied
    22. September 2020 um 15:08

    Bei “Oceanic Glow” handelt es sich um meinen ersten Track. Und vorerst den letzten, welchen ich hier zur Bewertung online stellen möchte. Entstanden ist dieser zu späten Abendstunden und während einer sehr emotionalen Phase meinerseits. In Gedanken habe ich mich an einem anderen Ort befunden. An einem Ort voller Ruhe, ich konnte einfach sein. Keine Gedanken die rasen, keine Probleme die mich belasten. In diesem Gedankenbild hat der helle Mond die ruhige Oberfläche des Ozeans glänzen lassen. Und so bin ich auch zum Titel des Tracks gekommen. Diesen Glanz und diese Leichtigkeit, habe ich versucht musikalisch zum Ausdruck zu bringen.

  • Woask

    Mitglied
    24. September 2020 um 12:23

    Ganz nett. Der Track baut sich auf, soweit funktionierendes Arrangement. Das wirkt aber insgesamt noch zu hakelig. Versuche noch mehr Klarheit reinzubekommen. Wenn du den Hörer auf eine Reise schicken willst, braucht es einfach auch noch Earcandy und gewisse Atmo Sounds die rein und rausfaden. Das organische Drumming passt, das Sounddesign ist stimmig und gleichzeitig an Stellen auch innovativ (/bei Auswahl der Elemente), an der Mische habe ich nichts auszusetzen. Insgesamt vllt einfach ein wenig zu leer… 3/4/4/3

    • simiape

      Mitglied
      24. September 2020 um 14:21

      Hallo Woask,

      Danke für dein Feedback. Beim zweiten Lesen ist mir besonders der Punkt mit den Atmo Sounds aufegefallen. Und ja, du hast Recht. Da könnte noch was mehr gehen. Vermutlich kommt dadaurch auch deine Aussage zu stande, dass der Song ein wenig zu leer ist 🙂

  • GitKlar

    Mitglied
    24. September 2020 um 12:42

    Ganz gutes Background-Tool.

    Beat ist recht interessant mit der Synkope im 2. Takt, fügt sich soweit auch gut ein. Fehlt aber halt noch n Element, was hängen bleibt, und das Sound Design ist etwas monoton, wenn auch grundsolide.

    Der Shaker ist n bisschen laut, stört dann durch den Loop n bisschen.

    3/3/3/2

    • simiape

      Mitglied
      24. September 2020 um 14:22

      Hi David,

      erneut bedanke ich mich bei dir für dein Feedback 🙂

      Any idea was dir für ein Element fehlt? Ich stelle mir die Frage gerade und kann sie Adhoc nicht beantworten. Just als Idee für einen eventuellen Rework 😉

      • GitKlar

        Mitglied
        24. September 2020 um 16:10

        Break und 2. Main wirken noch etwas leer.

        Hab bewusst nix Weiteres dazu geschrieben, weils keine Formel dafür gibt. Am Einfachsten ists immer zu sagen: “Da fehlt noch ne catchy Melo”, aber das funktioniert nicht immer, und gibt auch noch zig andere Möglichkeiten. Z.B. n Arp, Lead oder wie schon gesagt auch Atmo.

        Fehlt halt noch n Element, was man vorher und evtl. auch nachher im Track nicht hört, worauf man beim Hören aber auch wieder zurückkommen will. Ist halt auch manchmal das Schwierige beim Schreiben von Tracks.

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt