Tim Heller | Tension

Beschreibung des Produzenten

Moin, diesmal habe ich hier etwas ganz anderes, als letztes mal! Leider ist mir der Mix etwas missglückt. Ich hoffe hier dazu ein Paar Anregungen zu bekommen, damit der nächste Track dieser Art etwas mehr böllert! 🙂

Track

Track Rating

4 Mitglieder haben diesen Track bisher bewertet
2.5 (4)
 
3.0 (4)
 
2.5 (4)
 
2.8 (4)
 

Track Diskussion

Futorial Foren Tim Heller | Tension

Markiert: 

  • Tim Heller | Tension

     Plexis aktualisiert vor 18 Stunden, 26 Minuten 4 Mitglieder · 7 Beiträge
  • timhellermusic

    Mitglied
    17. November 2020 um 21:12
    Tim Heller

    Moin, diesmal habe ich hier etwas ganz anderes, als letztes mal! Leider ist mir der Mix etwas missglückt. Ich hoffe hier dazu ein Paar Anregungen zu bekommen, damit der nächste Track dieser Art etwas mehr böllert! 🙂

  • timhellermusic

    Mitglied
    18. November 2020 um 09:58

    Mir fällt gerade auf, dass ich irgendwie eine falsche Version hochgeladen habe, oder beim Export was schiefgelaufen ist. Das Dingen ist ja nur am zischen…

    • GitKlar

      Mitglied
      18. November 2020 um 16:20

      Warum direkt posten, wenn du mit dem Mix noch nicht zufrieden bist? Wenn du nochmal ne neue Version hochladen willst, setz dich bitte mit Sinan oder dem Admin in Verbindung.

  • Ventorum

    Mitglied
    19. November 2020 um 15:46

    Grundkonzept (Arragement) gefällt mir gut. Im Buildup/ Intro ist mir der Bass für Trap zu gering und das Vocal zu laut. Irgendwie ist da auch zu viel Reverb drin, man hört den Reverb Tail lauter als das Tiefpassgefilterte Lead im Hintergrund. Im Drop hat der Synth zu viel höhen und ist einfach zu crispy. Im zweiten Drop kannst du auch mehr machen damit dich der zweite vom ersten Drop abhebt. Bei ca. 2:31 z.B mit schnellen Hihats nach der kurzen Steigerung rein usw.

    Für allgemeines Feedback BEVOR du fertig bist, ist aber eig. das Work in Progress Forum gedacht…

    • timhellermusic

      Mitglied
      20. November 2020 um 14:15

      Jo Danke fürs feedback! Tatsächlich ist der Track aber fertig. Mit dem Feedback für zukünftige Tracks sind andere Projekte gemeint.

  • GitKlar

    Mitglied
    20. November 2020 um 20:16

    Also gut, nächstes Mal aber bitte aufs korrekte Rendern achten.

    Viel persönlicher Geschmack, aber downpitched Vocals sind einfach gar nicht meins. Hier hätte Original-Pitch besser gepasst, einserseits wegen dem Slang, aber auch EQing ist n Problem.

    So ist das Vocal zu dünn. Zieht man den Low Cut runter, kommt wieder die unschöne Klangfarbe durch, die downpitched Vocals so an sich haben. Obere Formanten zwischen 500 & 800 Hz sind dagegen zu stark, klingt dadurch etwas phone-like, und ist im Mix auch etwas zu leiser.

    Kick & Bass könnten mehr Druck vertragen, vom Sound aber okay. Rest eig. auch.

    Sonst ist mir jetzt nichts Gravierendes beim Mix aufgefallen, aber halt maximale subjektive und Sound-Abzüge wegen dem Vocal.

    1/2/3/2

  • Plexis

    Mitglied
    27. November 2020 um 11:51

    Bin eigentlich nicht der große Fan von Vocal Cuts, aber den Drop hier finde ich irgendwie total nice 😀 Dieser langgezogene Rhythmus baut jedes mal bis zum Snare-Hit Spannung auf und die Snare ist dann quasi die “Erlösung”. Metalcore-Fans kennen das sicher aus den Breakdowns, das ist genau das gleiche Prinzip.
    Außerdem gefällt mir dieser lange Saw-Synth extrem gut, der bruzzelt sich mit dem starken Noise-Anteil schön ins Gehirn 🙂 Natürlich bekommt man da dann auch Probleme mit anderen Höhenlastigen Instrumenten wie Hats / Cymbals, die gleichzeitig einfach nicht durchkommen (können). Das ist ein grundsätzliches Problem der Instumentierung (viele Instrumente spielen gleichzeitig im gleichen Frequenzspektrum) und da gibt es leider keine einfache / generelle Lösung.

    Aber mal abgesehen von den schwächen im Mixing hat mir der Track echt Spaß gemacht, deshalb gibt es von mir:

    4/4/2/3

Melden Sie sich an, um zu antworten.

Originalbeitrag
0 von 0 Beiträge Juni 2018
Jetzt